Junge Menschen im ZEGG

  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image

Facts zur Ausbildung

  • Was: Ausbildung zur*m Gemüsegärtner*in
    Ausbildungsdauer: 3 Jahre (Verkürzung möglich)
  • Wann: Beginn jedes Jahr zum 1.08.
  • Für wen: interessierte zukünftige Gärtner*innen
  • Bewerbung an:
  • Kosten: Bezahlung nach Tariflohn, abzüglich Kosten für Versorgung und Unterbringung bleibt der/ dem Auszubildenden ein Taschengeld von etwa 100-150 Euro
    Der Bewerbungszyklus für 2017 ist geschlossen. Bewerbungen für nächstes Jahr nehmen wir ab Anfang 2018 entgegen.

Ausbildung

Hast du Lust auf eine Ausbildung im Öko-Landbau?
Wir suchen jedes Jahr eine/n Azubi "GemüsegärtnerIn". 

GartenDer Garten des ZEGG versorgt Seminargäste und Gemeinschaft mit frischem Obst und Gemüse. Es wird in den Sommermonaten täglich geerntet und direkt verarbeitet. Knapp 60 Prozent unseres Gemüse und Obstbedarfs können wir mitlerweile im eigenen Garten anbauen. Trotz der großen Fülle angebauter Lebensmittel werden keine Herbizide, Fungizide oder künstliche Düngemittel verwendet. Stattdessen nutzen wir Gründüngung und wechseln regelmäßig die Fruchtfolge.

Eine Ausbildung bei uns bedeutet für dich also die Möglichkeit ökologische Landwirtschaft mit Permakulturelementen einmal hautnah zu erleben, zusätzlich bekommst du die Möglichkeit Teil unserer Gemeinschaft zu werden. Um das ZEGG kennenzulernen, melde dich am besten für die Frühjahrsaktion oder eine Sommergastwoche an, damit wir uns im Vorfeld gegenseitig kennnenlernen können. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre, wenn du vorher schon das Abitur gemacht hast ist es allerdings möglich auf 2 Jahre zu verkürzen. Am Ende deiner Zeit bei uns bist du staatlich anerkannte*r Geselle*in.

pikierenZu deinen Aufgaben gehören die klassischen Bereiche des Gärtnerns, wie das Sähen und Ernten des Gemüses. Darüber hinaus solltes du dich darauf einstellen grade in den Sommermonaten viele zusätzliche Helfer*innen und Gäste im Garten anzuleiten und eigeninitiative Entscheidungen zu treffen oder auch mal ganz alleine zu arbeiten. Dadurch, dass wir als Gemeinschaft gleichzeitig ein Seminarbetrieb sind wirst du schnell feststellen, dass ein gelassener Umgang mit Planänderungen und eine große Selbstständigkeit essentiel für deine Arbeit bei uns sind.

Als Lebensgemeinschaft ist uns außerdem Verlässlichkeit bei unseren Auszubildenden ein großes Anliegen, also soltest du dir schon im Vorhinein Gedanken darüber machen, ob du dir die Arbeit im Garten auch bei schlechtem Wetter und widrigen Bedingungen vorstellen kannst.

Ein Interview mit der ersten Auszubildenden im ZEGG findet ihr hier

 

Wenn du Lust auf das Leben und Arbeiten im Zegg hast, dann melde dich doch bitte unter: .